Ihr Warenkorb

 
 

 

* Von Anton bis Zylinder: Das Lexikon für Kinder (Buch)

* Von Anton bis Zylinder: Das Lexikon für Kinder (Buch)Über 1450 Stichwörter und über 1000 farbige Abbildungen
 
Art.Nr.:1476

 
inkl. MwSt (7%)

Warenkorb
Autoren: Caroline Kazianka (Herausgeber), Claudia Welker-Sebald
Verlag: Kinderbuchverlag, Berlin; 1. Auflage 2008.
480 Seiten, gebunden, über 1000 farbige Abbildungen
Format: 29,1 x 21,2 x 3,7 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre
ISBN 978-3-358-03067-7

„Ein großartiges Lexikon, angefüllt mit dem, was jedes Kind heute kennen und wissen sollte.“, schreibt der Verlag im Klappentext. … Auf jeden Fall ist dieses Lexikon für Kinder auch im Zeitalter von Online-Suchmaschinen eine sehr gute Möglichkeit die Welt kindgerecht zu entdecken. In diesem Buch kann jedes Kind bei Fragen nachschlagen, doch genauso gut lockt das Lexikon auch zum bloßen Durchblättern, zum Verweilen bei interessanten Fakten, denn diese werden in Hülle und Fülle angeboten.
Mehr als 1.450 alphabetisch geordnete Stichwörter wurden aufgenommen, geben Auskunft über Naturwissenschaft und Technik, Mathematik, Politik, Kultur und Sport.
Über 1.000 farbige Abbildungen helfen mit, das Gelesene anschaulicher zu machen und zu vertiefen.
Ganz nebenbei haben auch Erwachsene ihr Vergnügen an dem mit Akribie und viel Liebe zur Sache verfassten Lexikon „von Anton bis Zylinder – Das Lexikon für Kinder“.
 
Pressestimmen:
„Für alle, die neugierig sind und etwas wissen wollen oder die ein gutes Nachschlagwerk für die Schule suchen, ist dieses Kinderlexikon ein Muss.“
MDR Figaro
 
„Wer dieses Lexikon seinen Kindern oder Enkeln schenkt, darf nostalgische Gefühle zulassen – aber er kann sie für sich behalten. Es ist ein ganz modernes Nachschlagewerk mit wichtigem Wissen für die kleinen Leute von heute.“
Neues Deutschland
 
„Bei dem mit viel Liebe und Akribie zur Sache verfassten Buch lockt das bloße Durchblättern wie das Verweilen bei interessanten Fakten, die in Hülle und Fülle angeboten werden. Dazu wurde dieser Schatz des einstigen DDR-Kinderbuchverlages völlig neu be- und überarbeitet, um auf der Höhe der Zeit zu sein. Ein gelungenes Unterfangen.“
Schweriner Volkszeitung